Aktuelles

Der Weinberg im Oktober 2013

Der Oktober 2013 bleibt vielen als angenehmer Herbstmonat in Erinnerung. Zwar war der Oktober um 1,5 - 2 Grad wärmer als im Mittel der Jahre 1960 bis 1990, dafür gab es aber deutlich mehr Regen als üblich. Der stärkste Niederschlag fiel am 12.10.2013. Die Wassermassen führten auch wieder zu leichten Erosionserscheinungen auf dem Weinberg. Infolge der vielen Niederschlagswolken gab es dann auch in der Summe zu wenig Sonne, obwohl wir am 22.10. immerhin 22 Grad als Tageshöchsttemperatur messen konnten.
 
Auf dem Weinberg haben wir das Anhäufeln der jungen Reben aus Gründen des Frostschutzes fortgesetzt.
 
Das herausragendste Ereignis im Oktober war jedoch der Bau des Brunnens. Am 16. Oktober 2013 wurde ein 32 m tiefer Brunnen am Fuße des Weinbergs gebohrt. Zunächst dachten wir, dass er ausreichend Wasser geben wird. Allerdings kam kurz darauf die Nachricht, dass der Brunnen nicht ausreichend Wasser führt. Wir mussten nochmals ansetzen. Seit 23.10.2013 liefert der nun 56 m tiefe Brunnen ausreichend Wasser!
 
Auf der Streuobstwiese unterhalb des Weinbergs in Zesch haben wir einige Pflegearbeiten durchgeführt. Die Streuobstwiese ist ein wichtiges Landschaftselement. Sie war schon Bestandteil des alten Weinbergs. Gräser, Kräuter, Insekten, Vögel und Säugetiere finden auf, neben und unter den Streuobstwiesen ein Zuhause.

 

Zurück