Aktuelles

Der Zescher Weinberg im August 2013

Schon der Juli leistete einen sehr gewichtigen Beitrag zum Sommer, aber auch der laufende August hat einiges zum richtigen Sommer beigetragen. Daran ändert auch die Tatsache nichts, das es zwischenzeitlich Gewitter und Regen gab. Während der trockenen Zeiten leistete der Wasserwagen gute Dienste. Die jungen Reben haben bislang alles gut überstanden. Vom Wesen her eine Liane, wächst Wein unglaublich schnell.
 
Die Haupttriebe werden derzeit an den Pflanzstäben befestigt und Geiztriebe vorsichtig entfernt. Geiztriebe sind unerwünschte Nebentriebe an der Fruchtrute, die meist spät im oberen Teil des Haupttriebs entstehen und oft auch eigene Trauben bildet. Ein Ausreißen direkt an der Blattachsel des grünen Hauptsprosses kann allerdings die sich dort entwickelnde wichtige Knospe schädigen.
 
Dass Unkraut jäten und hacken ist eine zeitraubende Beschäftigung. Die Maßnahme dient der Stärkung der Rebe und erhöht somit die Konkurrenzkraft. Anfang des Jahres stand auf dem Weinberg noch Wald. Auch das unerwünschte Keimen von verschiedenen Gehölzsämlingen (vor allem Robinie) ist ein Ziel des regelmäßigen Hackens. Dadurch wird auch eine Lockerung des Bodens erreicht. Gleichzeitig wird der Pferdemist eingearbeitet, den wir verteilt haben.
 
Dank einer Spende haben wir Ende August eine erste Rose gepflanzt. Die Rose benötigt ähnliche Vegetationsbedingungen wie der Weinstock. Da sie jedoch etwas empfindlicher ist, zeigt sie Krankheiten eher an als die Rebe. Früher diente die Rose deshalb als Indikatorpflanze in den Weinbergen. Wenn sich z.B. Mehltau auf den Rosen zeigte, war noch genug Zeit, den Pilz im Weinberg zu bekämpfen. Mit dem Pflanzen von Rosen wird ein traditionelles Element im Weinberg wiederbelebt.
 
Unsere diesjährige Mitgliederversammlung am 23.08.2013 in Zesch war mit einem gelungenen Grillabend verbunden. In gemütlicher Runde konnten wir über die Ereignisse rund um den Weinberg plaudern. Ein neues Vereinsmitglied wurde begrüßt und ein Beschluss auf Mitgliedschaft im Gartenbauverband Berlin-Brandenburg e.V. gefasst.

Zurück