Aktuelles

Offener Weinberg am 11.06.2017 in Zesch

Der Weinberg Zesch öffnet zur Brandenburger Landpartie seine Tore am Sonntag, den 11. Juni 2017 von 10:00 – 18:00 Uhr. Auf dem idyllisch gelegenen Weinberg werden Weinbergführungen, Livemusik, Spezialitäten aus dem Morgen- u. Abendland wie Kaffee, Kuchen, Bratwurst, afghanische Köstlichkeiten etc. angeboten.

 

Ein Kremser, der zwischen dem Parkplatz auf der Dorfaue Zesch und dem Weinberg zu jeder vollen Stunde pendelt, sorgt für für eine entspannte An- und Abreise.

 

Neben den Weinbergführungen können die Gäste auch den zweiten Weinjahrgang verkosten und erwerben. Zwei tolle Weine stehen in diesem Jahr zur Verfügung. Der Weißburgunder ist ein fein-aromatischer Sommerwein mit leichter Frucht und dezenter Restsüße. Die beiden Rotweinsorten Acolon und Regent wurden wieder gemeinsam gekeltert und zu einem Cuvée vereint. Er überrascht durch seine tiefrote Farbe und die vielschichtige Fruchtnote erinnernd an Schattenmorelle und Brombeere.

 

Bei den Führungen wird auch auf die Geschichte des Weinbergs eingegangen. Der Zescher Weinberg, erstmals 1595 erwähnt, gehörte ursprünglich der fürstlichen Familie zu Solms-Baruth, die lange Zeit eine niederlausitzer Standesherrschaft war. Als einziger Weinberg der Region war er ununterbrochen bis 1945 in Betrieb. Somit ist er in Brandenburg derjenige, der am längsten kontinuierlich betrieben wurde. Mit der Neupflanzung von 1.500 Reben auf dem 93 m hohen Weinberg im Mai 2013 wurde an diese jahrhundertealte Weinbautradition angeknüpft.

 

In diesem Jahr schauen die Vereinsmitglieder allerdings mit Sorge auf den Weinberg. Die kalten Nächte vor einigen Wochen haben Frostschäden verursacht. Dennoch steht derzeit viel Arbeit auf dem Weinberg an, um auch in diesem Jahr einen guten Jahrgang zu erzeugen.

Vom Dorfanger in Zesch zum Weinberg ist der Wanderweg (ca. 700 m) ausgeschildert.
Ein Kremser, der zwischen dem Parkplatz auf der Dorfaue und dem Weinberg zu jeder vollen Stunde pendelt, sorgt für eine entspannte An- und Abreise (Abfahrten des Kremsers auf der Dorfaue um 11:00; 12:00; 13:00; 14:00; 15:00; 16:00 und 17:00 Uhr).
Infos und Rückfragen: Tel.: 0177 822 4731

Zurück